Veröffentlicht: 10.06.2015 unter Aktuelles aus der Kreistagsfraktion

SPD Kreistagsmitglieder informieren sich im Kreiswald

Der Landkreis Börde ist im Hohen Holz bei Neindorf der größte kommunale Waldbesitzer. Wie der Kreis mit seinen etwa 730 Hektar Wald in den kommenden zehn Jahren umgehen möchte, darüber informierten sich die Mitglieder des Umwelt und

Wirtschaftsausschusses bei einer Sitzung am Rande des Hohen Holzes. Mit dabei auch Achim Küstermann, Werner und Wolfgang Zahn, von der SPD-Fraktion im Kreistag.

SPD Wald15

Dem Kreis gehören etwa 730 Hektar Wald, über dessen Zukunft sich auch die drei SPD-Ausschussmitglieder informierten. Zur Nutzung wurde auch darauf verwiesen, dass nicht nur der Wald wegen seiner Holzproduktion zu sehen ist, sondern auch Erholungseffekt für die Menschen bieten sollte. Das sollte mit im Vordergrund stehen und darauf wird auch die SPD-Fraktion weiter achten. Der Wald habe einen guten Vorrat an Holz, jährlich werden aber nur 18.000 Festmeter geschlagen, so war zu hören.

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt